Metality

Das lauteste Netzwerk der Welt

Es geht um die Musik, die wir lieben, die Werte die sie transportiert und die Kraft, die sie hat:

Denn sie hat uns verändert und sie lenkt uns, also kann sie auch noch viel mehr ändern und lenken. Durch und von der Musik inspiriert und angetrieben, haben wir uns gesagt: Wir packen es an, zusammen - wie in jeder Band. Ist doch klar.

Über uns:

Darum geht es uns bei Metality:

Wir können und wir werden Metal nicht nur bewahren und präsentieren wollen, weil wir davon überzeugt sind, dass Metal mit uns Dinge gemacht hat, die sonst keine Musik und Kultur kann…. sondern wir glauben an die grenzübergreifende Kraft auch dann und in Bereichen, wo schwere Musik noch viel leisten kann.

Wohltätigkeit und Gemeinnützigkeit:

Sperrige Wörter und doch das Zentrum unseres Handelns. Natürlich ist auch in unserer Szene nicht alles Gold was glänzt und doch können wir, wenn wir es zusammen angehen, alles ein bisschen besser machen. Das ist der Sinn und der Auftrag von dem, was sich hinter der Stiftung und dem Verein versteckt und im Kleingedruckten steht.

Das geht ganz einfach,

denn ob Business Conference oder Wohltätigsveranstaltung, ob Dart in der Kneipe mit Freunden auf dem Festival: Sobald Metal ins Spiel bekommt Alles eine andere Qualität.

Und da wir euch nicht zu sehr langweilen wollen:

Die Stiftung ist der Fels in der Brandung. Die GmbH braucht man wegen der Haftung, wenn man mal wieder auf die verrückte Idee kommt, etwas zu veranstalten. Der Verein bringt alle zusammen. Und wie bei jedem richtigen Abenteuer auf das man sich zusammen einlässt: Jeder weiss was der andere macht, jeder bringt sich ein, Titel und Rang sind völlig egal.

Ach ja:

Und Abenteuer funktionieren nur, wenn alle mitmachen und Ideen und sich selbst einbringen. Also lasst uns zusammen Gutes tun und die beste Musik soll uns dabei den Rücken stärken.

Unsere Spielregeln

Regeln und Grenzen sind uns eigentlich fremd. Doch ohne ein paar Regeln geht es leider auch hier nicht. Wobei wir uns eigentlich nur an eine Regel halten müssen: Wir benehmen uns hier so wie auf Festivals und Konzerten. So, wie uns dafür die ganze Welt bewundert. Im Einzelnen heißt das:
  • Wir leben Toleranz. Für uns zählt nicht, was Du bist, sondern wer Du bist. Uns ist es egal, wie Du aussiehst, woher Du kommst und an was oder wen Du glaubst.
  • Wir haben Respekt voreinander. Wir akzeptieren jeden, so, wie er ist. Wir begegnen jedem von uns so, wie wir es uns wünschen, dass er uns begegnet.
  • Wir zeigen Mitgefühl. Wer im Moshpit des Lebens hingefallen ist, dem helfen wir auch wieder auf.
  • Wir reden offen und ehrlich miteinander. Wir sprechen aus, was uns nicht passt und schauen uns in die Augen dabei.
  • Wir haben alle ein starkes Ego – aber auch die Stärke, es einmal hintenanzustellen im Dienst der Sache
  • Wir verzeihen uns Fehler. Wir treten nicht nach. Wir machen es das nächste Mal einfach besser.
  • Wir sind achtsam. Nicht nur im Umgang untereinander. Sondern auch im Umgang mit diesem Planeten.
  • Wir betreiben hier keine Parteipolitik für wen auch immer. Wenn Metal politisch ist – dann im Sinne eines Statements für die Freiheit jedes Einzelnen, so zu leben, wie er möchte. Solange, wie er das auch jedem anderen zubilligt.
  • Und ach ja: In unseren Herzen ist kein Platz für Hass und Diskriminierung.